27.10.2010, 23:55 Uhr
Penzance | archaisch + perfekt

Die aus Houston/Texas stammende Butera Tobacco Company ist als Blender berühmter Tabake seit langer Zeit ein Begriff für allerfeinste Tabake meist englischer Provenienz. Hergestellt werden diese in der Regel von McClelland (USA, Royal Vintage) oder von Germains auf Jersey oder Poul Olsen / Orlik in Dänemark.

Klangvolle Namen sind darunter zu finden wie der Kingfisher oder die English/Oriental Mischung Pelican .

Aus der Butera Esoterica Serie stammt der einzigartige Penzance, ein "Finest English Mottled Flake", exklusiv von Germain für Butera hergestellt.

Anfang der 1980er Jahre, als ich jeden Mittag und am Abend ein Pfeiflein in Marty Pulver`s Sherlocks Haven im Embarcadero Center in San Francisco rauchte, lernte ich den Penzance (..und den Drucquer) kennen und lieben. Er war (und ist) die ideale Ergänzung, Abrundung zum Balkan Sobranie 759 bzw. zum "Nachfolger" Balkan Huber. So wie ich eifersüchtig meine 759 Bestände hege und pflege mache ich es auch mit altem Penzance. Die nachstende abgebildete Dose stammt aus dem Jahr 1981, gekauft bei Marty, ich habe sie soeben geöffnet:



Der Schnitt ist ein sogenannter Krumble Cake, die Scheiben stehen in der Dose längs hochkant nebeneinander geschichtet, wie z.B. beim Erinmore. Der Blend besteht aus Virginias, Türkischen und Orienttabaken sowie feinstem Zypriotschen Latakia und ist laut Dosenaufschrift gealtert.

aus einer 2008er Lieferung von 4noggins:


Fast 30 Jahre alt, ein wenig trocken, aber immer noch rauchbar:


Der Duft aus der geöffneten Dose mag manchem eigenartig erscheinen, nicht aber dem Sobranie 759 oder Dunhill 965 Raucher.Wink

Für den Penzance verwende ich keine bestimmte Pfeife, da er so fein und mild duftet und schmeckt, das kein crossover entsteht. Zwei bis drei Scheiben benötige ich mit der Knick/Falt-Methode, allerdings in etwas abgewandelter Art: die Flakescheiben stelle ich aufrecht in den Pfeifenkopf und drehe sie einfach "ab", denn sie zerbröseln ohnehin sofort. Der Krumble Cake ist nicht so langfaserig wie ein normaler Flake.

Das Anzünden ist unproblematisch. Sind die Brösel entflammt, leicht andrücken, noch einmal zünden und dann brennt er ohne auszugehen mit kühlem Rauch bis zu einer reinweißen Asche herunter.

Über die Jahre Änderungen beim Etikett::




Der Duft ist klassisch Englisch, sowohl der aus der Tabakdose wie auch der des glimmenden Tabaks. Im fehlt die übliche rauhe Latakianote, im Gegenteil ist diese beim Penzance mild, weich und rundet die Orientals herrlich ab. Auch die Virginias machen sich nicht strohig sondern mit einer ganz leichten Süße und Trockenheit bemerkbar. Alle Geschmacksnuancen sind wundervoll miteinander "verwebt", nichts drängt sich in den Vordergrund. Ein sehr harmonischer Flake, der dem erfahrenen Langsamraucher den wahren Tabakgenuß beschert. Der Anfänger wird vielleicht etwas Zeit brauchen, um die englische Geschmacksvielfalt herausfinden und erleben zu können. Ein absoluter Nummer 1 Flake mit eigenem Charakter. Ergänzt in einzigartiger Weise mein Favoritentrio Escudo, F&T Vintage und Kendal Plug.

Den Penzance gibt es in der klassischen kleinen Rechteckdose (2 Unzen / 56g) und als Bulk im versiegelten 8 Unzen / 227 g Beutel, derzeit ist er mal wieder ausverkauft. Wenn das immer wieder mal eintritt, so befürchte ich stets, der Tabak wird eingestellt.

Bezug - nur noch in den USA

www.4noggins.com = 9,89 US $ 2 oz-Dose oder 24,95 US $ für 8 oz Beutel



Bodo Falkenried
Seite zurück



 
Erweiterte Suche

Serienpfeifen
Handmades
Pflege, Reparatur

Reviews
Hersteller

Tabakbörse
Pfeifenbörse
Händler

Essen
Spirituosen, Wein, Bier
Kaffeewelt, Tee



Los Geschwindigkeit Langsam Stop