28.12.2010, 09:24 Uhr
Dunhill`s unendliche Geschichte | endlich klare Fakten

Herausragende Entwicklungen und Designs erleiden häufig das Schicksal, entweder kopiert oder negiert zu werden. Ähnlich ist es in jüngster Vergangenheit mit den Pfeifen des unverändert weltweit renommiertesten und wohl auch bekanntesten Pfeifenherstellers gegangen, der Alfred Dunhill Limited mit Sitz in London. Glühenden Verehrern stehen vielfach den Brand kritisierende oder gar ablehnende Pfeifenraucher und Pfeifensammler gegenüber, von denen viele, und das ist das Kuriosum, noch nie eine Dunhill geraucht haben. Für die ersteren hat keine Pfeifenmarke einen solchen Nimbus, verkörpert so sehr die klassische Stilrichtung bei Pfeifen, gepaart mit aussergewöhnlicher Qualität.

Ärgerlich allerdings sind die weitgehend unrichtigen, leichtsinnigen Behauptungen über das Unternehmen Dunhill und seine Pfeifenfertigung. Die Phantasie und der Drang, Halbwissen oder gar kein Wissen zu verbreiten, ist in vielen Internetforen gang und gäbe und scheinbar nicht auszurotten. Selbst aus dem Fachhandel sind irrwitzige "Neuigkeiten" über Dunhill zu erfahren, die nichts ferner als richtig sind. Pfeifen und mehr hat sich bei der einzigen Informationsquelle kundig gemacht, die mit Sicherheit die unzweifelhaften, richtigen Antworten hat: bei der Alfred Dunhill Ltd. selbst.

Seite zurück



 
Erweiterte Suche

Serienpfeifen
Handmades
Pflege, Reparatur

Reviews
Hersteller

Tabakbörse
Pfeifenbörse
Händler

Essen
Spirituosen, Wein, Bier
Kaffeewelt, Tee



Los Geschwindigkeit Langsam Stop